Die Fränkische Rallyemeisterschaft 2013 hat Ihre Sieger
(Bericht von Daniela Bingert)

Am vergangenen Wochenende fand die Siegerehrung der Fränksichen Rallyemeisterschaft 2013 im Klosterhof Ebelsbach statt. Gekrönt wurden die Sieger, durch den Vorstand Arnold Genslein und Dieter Dorn in den Bereichen bester Fahrer, bester Beifahrer und bester Junior.

Die eingeschriebenen Teilnehmer erhielten Ihre Wertung nach einem Punktesystem, dass fair nach Erfolg und nicht das stärkste Auto bewertet. Die Gesamtpunktzahl errechnete sich aus 9 Wertungsläufen. Unter dem Prädikat der Rallye 200 wird der Pokal der Fränkischen Rallyemeisterschaft ausgetragen. Die gemeldeten Veranstaltungen führen von Bayern über Südthüringen bis Baden-Württemberg und Hessen.

Am Ende stand einer ganz oben auf dem Podest, Thilo Wagner aus Stegaurach bei Bamberg darf sich Fränkischer Rallyemeister 2013 nennen und holt somit den Pokal nach Oberfranken. Von den 62 eingetragenen Fahrern sammelte er die meisten Punkte und konnte so den Sieg erringen. Dicht gefolgt von Bernd Fruck aus Schwäbisch Gmünd und Wolfgang Wittmann aus Buttenheim bei Forchheim.

Ergebnisse Fahrerwertung 2013

1. Wagner, Thilo – Stegaurach – MSC Fränkische Schweiz 78,15

2. Fruck, Bernd - Schwäbisch Gmünd – Racing Team Mögglingen e.V. 73,94

3. Wittmann, Wolfgang – Buttenheim - MSC Fränksiche Schweiz 72,32

4. Schmitt, Gerrit- Marktheidenfeld – MSC Wächtersbach-Hesseldorf 71,06

5. Schmid, Max – Leonberg – MSC Tirschenreuth 69,01

6. Köhler, Fritz - Öhringen - HMC Öringen 65,67

7. Schmidt, Sebastian – Obernsees – MSC Bayreuth 64,40

8. Just, Florian – Burgpreppach – AC Ebern 64,30

9. Weigert, Jörg – Scheßlitz – MSC Scheßlitz 62,83

10. Apel, Andre - Neustadt bei Coburg – AMC Coburg 61,75

11. Löffelhardt, Markus – Neuenstein – HMC Öhringen 61,39

12. Möller, Jochem - Schlüchtern - MSC Wächtersbach-Hesseldorf 58,56

13. Damm, Tina - Ulm-Einsingen – UMC Ulm 57,15

14. Engerer, Stefan - Weihenzell – MC Lauf 55,38

15. Hanselmann, Oliver -Westheim – ADAC OC Schwäbisch Hall 54,09

Was wären die Fahrer ohne Ihre Beifahrer, die auch bei widrigsten Bedingungen das „Gebetbuch“ (den Ausschrieb) vorlesen. In der vergangenen Saison schrieben sich immerhin auch 50 Beifahrer in die Fränkische Rallyemeisterschaft ein. Am erfolgreichsten und somit Sieger der Kategorie bester Beifahrer ist eine Dame, Christina Döring aus Forchheim Beifahrerin von Thilo Wagner auf Honda Civic Type R und natürlich aus Oberfranken. Sie setzte sich durch vor Robert Nikol aus Scheßlitz und Daniel Scharf aus Kemnath.

Ergebnisse Beifahrerwertung 2013

1. Döring, Christina – Forchheim – MSC Fränksiche Schweiz 78,15

2. Nikol, Robert – Scheßlitz – MSC Scheßlitz 72,99

3. Scharf, Daniel – Kemnath – MSC Tirschenreuth 69,01

4. Hägele, Petra – Öhringen – HMC Öhringen 65,67

5. Worbs, Nina – Himmelkron – AMC Bindlach 64,38

6. Schneider, Fabian – Maroldsweisach – AC Ebern 63,82

7. Luther, Diana – Leinzell - Racing Team Mögglingen e.V. 63,06

8. Apel, Sandro - Neustadt bei Coburg – AMC Coburg 61,75

9. Pfister, Stefan - Marktheidenfeld – MSC Wächtersbach-Hesseldorf 58,38

10. Pfeiffer, Rudolf – Bad Windsheim – MC Lauf 55,38

11. Neumeier, Heinz – Mitterteich – MSC Wiesau 55,31

12. Hess, Sarah – Rosenberg – MSC Rosenberg 54,73

13. Schmitt, Sabrina – Obernsees - MSC Bayreuth 54,40

14. Wüst, Julia - Westheim – ADAC OC Schwäbisch Hall 54,09

15. Breitinger, Roland – Blaubeuren-Seissen – UMC Ulm 52,63

Zu guter letzt kam noch der Höhepunkt. Die Ehrung der „Jungen Wilden“ als Besonderheit konnte für die Sieger neben den Pokalen auch noch ein Geldpreis zur Juniorenförderung übergeben werden. Dieser war gesponsort durch Centro Druck aus Marktheidenfeld. Der Sieger der Fränkischen Rallyemeisterschaft in der Kategorie Bester Junior von 34 eingeschriebenen Teilnehmern ist Sebastian Schmidt aus Obernsees (Bayreuth) mit einem knappen Vorsprung vor Florian Just aus Burgpreppach und Markus Löffelhardt aus Neuenstein (Baden-Württemberg).

Ergebnisse Juniorenwertung 2013

1. Schmidt, Sebastian – Obernsees – MSC Bayreuth ( 25 Jahre) 64,40

2. Just, Florian – Burgpreppach – AC Ebern (20 Jahre) 64,30

3. Löffelhardt, Markus – Neuenstein – HMC Öhringen (22 Jahre) 61,39

4. Damm, Tina - Ulm-Einsingen – UMC Ulm 57,15

5. Hess, Sarah – Rosenberg – MSC Rosenberg 54,73

6. Schmitt, Sabrina – Obernsees - MSC Bayreuth 54,40

7. Hanselmann, Oliver -Westheim – ADAC OC Schwäbisch Hall 54,09

8. Wüst, Julia - Westheim – ADAC OC Schwäbisch Hall 54,09

9. Breitinger, Ralf– Blaubeuren-Seissen – UMC Ulm 52,63

10. Schätz, Sebastian – Schwaig – MC Lauf 48,97

11. Faust, Niklas – Nürnberg – MS Lauf 48,50

12. Just, Tobias - Burgpreppach – AC Ebern 40,46

13. Scherer, Patrick – Ulm – UMC Ulm/MCE Eisingen 40,27

13. Damm, Heike – Ulm – UMC Ulm/MCE Eisingen 40,27

14. Weigert, Timo – Rückersdorf – ADAC Team Nordbayern 40,13

Fazit: Oberfranken zeigt sich als Sieger. Alle Pokalsieger der Fränkischen Rallyemeisterschaft 2013 kommen aus Oberfranken. Die Ausgeglichenheit der Meisterschaft ist ein deutliches Zeichen für das hohe Niveau und lässt spannendes für 2014 erwarten.

Weitere Bilder hier ==>